Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover

Maßnahme: 
Leistungen:
Zeitraum:
Auftraggeber:
Neubau und Sanierung
alle LP HOAI
2013 bis 2019
Landeshauptstadt Hannover

Am Kaiser-Wilhelm und Ratsgymnasium werden seit 2013 abschnittsweise bei laufendem Schulbetrieb verschiedene Sanierungs- und Neubaumaßnahmen durchgeführt.

Nach der Sanierung des Lehrertraktes im Jahr 2014 und 2015 sollte der in den sechziger Jahren errichtete sogenannte Schustertrakt eigentlich erhalten und umfänglich saniert werden. Vorgeschaltete Bestandsuntersuchungen - auch des Tragwerks - führten aber zur Aufgabe des ursprünglichen Plans. Es wurde stattdessen ein ersetzender Neubau mit erweiterten Nutzflächen geplant, in dem neben den allgemeinen Unterrichtsräumen (11 Klassenräume) nun auch Fachunterrichtsräume Kunst untergebracht werden konnten.

Der dreigeschossige Neubau, der sich zum Straßenraum in einem Wechsel von Ziegel und Glasfassade präsentiert, ist in überwiegend einhüftiger Erschliessung aufgrund mangelnder Grundstückstiefe mit den Unterrichtsräumen zum inneren Schulhof ausgerichtet. Einige kleine Differenzierungs- und Gruppenräume wurden zusammen mit Sanitärtrakten und Treppenräumen straßenseitig platziert.

Im Zuge der ab 2017 folgenden Baumaßnahmen wurde dann in einem weiterne Bauabschnitt der sogenannte Hauptbau bis auf den Rohbaubestand entkernt und bis zum Sommer 2019 umfassend erneuert. Mit dem Schuljahresbeginn 2019 / 2020 wurde der Hauptbau wieder für den Unterricht freigegeben.

© 2021 architekten schäfer krause schulz partnerschaft mbB        Impressum    Datenschutz