KiTa Aubuschweg Hameln

Maßnahme:
Leistungen:
Zeitraum:
Auftraggeber:
Neubau in Holztafelbauweise
LP 1-8
2019 bis 2020
Stadt Hameln

 

Um den kurzfristigen Bedarf an Kindergartenplätzen ab 2020 abdecken zu können, war zunächst die Errichtung einer temporären Kita in der Nordstadt von Hameln vorgesehen.

Da der Standort in südlicher Randlage eines ehemaligen Kasernengeländes liegt, dessen Entwicklung zu einem Wohngebiet parallel mit der Kita-Planung konkretere Formen annimmt, ensteht somit auch ein langfristiger Bedarf an Kita-Plätzen. Die Planung des Kindergartens am Aubuschweg wurde angepasst auf eine dauerhafte Nutzung, mit der Vorgabe einer „schnellen Bauweise mit hohem Grad an Vorfertigung“ und der „schlüsselfertigen Vergabe“ an einen Generalunternehmer.   

Das eingeschossige Gebäude mit einer Grundfläche von knapp 1000 qm wurde in einer Holztafelbauweise erstellt, in einer Bauzeit von ca. 8 Monaten. Entstanden ist eine 4-Gruppen-Kita mit großzügigen multifunktionalen Gemeinschaftsflächen im nördlichen Gebäudeteil des winkelförmigen Kindergartens. In dem in südliche Richtung gelegenen Teil befinden sich die 4 Gruppenbereiche der Einrichtung.

Alle lichtdurchfluteten Gruppen- und Gemeinschaftsflächen haben einen direkten Zugang zu den grünen Außen-Spielbereichen, die u.a. mit einer Bobby-Car-Bahn aufwarten können.    

© 2019 architekten schäfer krause schulz partnerschaft mbB        Impressum    Datenschutz